• Individueller Service & Maßanfertigungen
  • Rückmeldung innerhalb 24 Stunden
  • Individuelle Beratung & Planung
  • Datenschutz durch SSL Verschlüsselung

Wichtige Hinweise

Farbunterschiede im Holz

Holz ist ein Naturwerkstoff. Wie ein Brett aussieht, erfährt man erst wenn der Baum gefällt und zersägt wurde. Selbstverständlich legen wir auf die Holzauswahl unserer Möbel großen Wert und versuchen immer ein schönes „Holzbild“ zu schaffen. Dennoch kann es vorkommen, dass die Maserung an manchen Stellen anders läuft als gewünscht, oder der Unterschied zwischen Früh- und Spätholz (Maserung) an manchen Stellen deutlicher ist. Das ist der besondere Charme massiver Landhausmöbel. Jedes Stück ist dadurch ein Unikat und zeugt von Natürlichkeit. Abweichung von den Abbildungen sind daher kein Grund für eine Reklamation.

Äste, Astlöcher und Harzgallen

Das Wachstum unserer Bäume können wir nicht beeinflussen. So kann es vorkommen, dass an manchen Stellen in den Holzbrettern einmal mehr einmal weniger Äste sind. Trocknen Äste zu sehr aus, schrumpfen diese und es entstehen Astlöcher. Harzgallen sind Hohlräume im Holz in denen sich Harz sammelt. Harzgallen werden ausgeschält und mit sogenannten „Schiffchen“ verschlossen und Astlöcher mit „Aststöpseln“. Selbstverständlich legen wir auf die Holzauswahl unserer Möbel großen Wert und versuchen immer ein schönes „Holzbild“ zu schaffen. Bei manchen Möbeln verarbeiten wir auch absichtlich Holz mit Ästen um diesen einen besonderen Charm zu geben. Bekannte Hölzer für diese Art von Landhausmöbel sind unter anderem Wild-, Asteiche oder Kernbuche.

Farbabweichungen

Wir versuchen stets unsere Holzmuster, Landhausmöbel und Landhausküchen so farbecht wie möglich zu fotografieren. Dennoch kann es durch unterschiedliche Computermonitore zu Farbabweichungen kommen. Dies gilt auch für Bezugsstoffe, daraus ergibt sich kein Grund zur Reklamation.

UV-Strahlung

Die Urgewalt der Sonne verändert alle Materialien!
UV-Strahlung vermag organische Bindungen zu spalten und chemische Bindungen organischer Moleküle zu zerstören. Durch dauerhafte und langanhaltende UV-Lichtbestrahlung bleichen Oberflächen aus oder verändern ihre Farben, selbst bei Kunststoff. Möbel und Stoffe sollten daher vor extremer und langanhaltender UV Lichteinwirkung geschützt werden.

Nachdunkeln und Ausbleichen

Naturhölzer können nachdunkeln oder vergilben, gebeizte Hölzer können ausbleichen. Dies ist ein normaler Prozess von Naturhölzern.

Arbeiten des Holzes

„Nicht nur der Schreiner arbeitet, das Holz auch.“
Holz ist porös und versucht immer die Feuchtigkeit der Umgebungsluft anzunehmen. Es nimmt Wasser aus der Luft auf oder gibt es an die Luft ab. Dies bezeichnet man als hygroskopische Eigenschaft des Holzes. Dadurch kommt es zu Dimensionsveränderungen des Holzes. Dieses Arbeiten kann man nicht unterbinden. Sollte eine Schublade mal klemmen, dann kann dies an einer hohen Luftfeuchtigkeit liegen und ist kein Grund für eine Reklamation.

Geruch

Durch die Oberflächenbehandlung der Hölzer kann es in den ersten Wochen zu Geruchsbildung kommen. Diese Gerüche sind aber in keiner Weise gesundheitsschädlich! Alle unsere Farben, Lacke und Beizen sind auf gesundheitliche Unbedenklichkeit getestet. In den ersten Wochen nach der Lieferung verliert sich der Geruch durch regelmäßiges Lüften.

Steuerrechtliche Information für Ausfuhr/Versand in die Schweiz:

Generell ist zunächst die in Deutschland gültige Mehrwertsteuer (derzeit 19%) zu entrichten. Diese kann nach erbrachtem Nachweis der Ausfuhr (Verzollung/Versteuerung) in die Schweiz dann von uns wieder zurückerstattet werden.

Wir behalten uns technische Änderungen/Modellabweichungen vor.

Zuletzt angesehen